powered by cineweb

Nachdem bereits die Verfilmung seines Reiseberichts „Ich bin dann
mal weg“ sich als echter Publikumserfolg erwiesen hat, wird nun
auch seine Autobiografie verfilmt. Bereits das Buch war ein Bestseller. Verfilmt wird die Geschichte von Caroline Link. Inhaltlich befasst sich
die Autobiografie vor allem mit Hape Kerkelings Jugend in
Recklinghausen. Nach dem Suizid seiner Mutter im Jahr 1973 steht
vor allem die Bindung zur Großmutter im Mittelpunkt.

Der Junge muss an die frische Luft

Hans-Peter (Julius Weckauf) ist ein Junge, der 1972 im Ruhrgebiet lebt. Schon in frühen Jahren muss er einen schweren Schicksalsschlag hinnehmen, entwickelt er daraus aber die Kraft, zu einem der bekanntesten Entertainer schlechthin in Deutschland zu werden. Einen großen Einfluss hat auf seinen Werdegang dabei auch seine große Verwandschaft. Insbesondere mit seiner "Omma Änne" (Hedi Kriegeskotte) trainiert er täglich sein komödiantisches Talent.

Komödie  | Regie: Caroline Link | FSK o. A. | 119 Min
Eintritt: 6,50 €

Donnerstag, 27. Dezember um 15 Uhr | ROXY  KiNO 

Ab 25. Dezember läuft der Film bereits im BROADWAY

John-F.-Kennedy-Str. 8
97877 Wertheim-Reinhardshof

Telefon (09342) 1835

info@roxy-wertheim.de

Bismarckstr. 17
97877 Wertheim

Telefon (09342) 6688

info@roxy-wertheim.de


Partner von CINEWEB