Golden-Globe Reisefilme im Roxy

Bei unseren Reisefilmen können Sie sich ihre
nächsten Urlaubsziele anschauen oder in Erinnerungen schwelgen ...  schön war's.


ÄGYPTEN – Der Glanz der Pharaonen

Von den Pyramiden von Gizeh, den Ufern des Nils bis zur Küste des Mittelmeeres – Ägypten zu entdecken ist weit mehr als eine Reise durch eine über 5.000 Jahre alte Geschichte. Ausgangspunkt ist Kairo. Nach dem Besuch der Basare und Moscheen sowie des Ägyptischen Museums führt die Reise weiter nach Gizeh, Sakkara, Dashur und in die alte Hauptstadt Memphis. Die nächste Station ist Luxor mit seinen großartigen Tempelanlagen, dem Tempel von Karnak, den Memmnonkolossen, dem Tempel der Hatschepsut und dem Tal der Könige. Die anschließende Nilkreuzfahrt führt vorbei an den Tempeln von Edfu und Kom Ombo nach Assuan. Die Höhepunkte hier sind der Basar, die nubischen Dörfer, der Nilkatarakt und die Tempelanlage auf der Insel Philae. Weiter nilaufwärts thronen die monumentalen Tempel von Abu Simbel an den Ufern des Nasser-Sees. Durch die Libysche Wüste führt die Reise entlang der Oasen Kharga, Dachla und Bahariya nach Norden. Höhepunkte sind die bizarren Landschaften der Weißen und Schwarzen Wüste. Endpunkt der Rundreise ist das legendäre Alexandria an der Mittelmeerküste mit seiner berühmten Bibliothek und der Festung Qaitbay.


Regie: Eberhard Weckerle 2010 | 100 Min

Sonntag, 20. August um 16 Uhr
Montag, 21. August um 20.30 Uhr
Mittwoch, 23. August um 18.30 Uhr

^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

China - Der Drache erwacht

Auf dem Sprung zur Weltmacht bekennt sich das „Reich der Mitte“ immer stärker zu seinen historischen, kulturellen Wurzeln. Diese Film-Reise stellt die wichtigsten Plätze des riesigen Landes vor, eine spannende Reise von Nord nach Süd. Auf Spurensuche nach deutscher Hinterlassenschaft geht es nach Qingdao, einst die kleinste deutsche Kolonie, heute eine 8-Millionen-Stadt. Endlos zieht sich die „Große Mauer“ über Gipfel und Täler, um das Reich und die Hauptstadt Peking zu schützen. Dort ist die „Verbotene Stadt“, deren Tore inzwischen längst offen stehen, zum Magneten der Touristenströme geworden, ebenso die Grabbeilagen der Ming-Kaiser. 1.600 Stufen sind es von der Mittelstation des heiligen Berges „Hai ´an“ zum Gipfel mit seinen zahlreichen Tempeln. In Qufu lehrte Konfuzius, in Xi ´an ließ sich Chinas erster Kaiser ein gewaltiges Grabmahl bauen und von einer Armee von Terrakotta-Kriegern bewachen. Panda-Bären im Freiluft-Gehege und der riesige Steinbuddha von Leshan sind Attraktionen unweit der alten Kaiserstadt Chengdu. Kampfdemonstrationen im Shaolin-Kloster bei Luoyang, der über 1.000 Jahre alte Kaiserkanal von Wuzhen, das quirlige Shanghai, eine Schiffsfahrt auf dem Li-Fluss bei Guilin und das tropische Badeparadies Hainan mit seiner kilometerlangen, gepflegten Stränden sind weitere Stationen auf der Reise durch das „Reich der Mitte“.

Regie: Ulrich Offenberg, Wang Li | 2011 | 90 Min.

Sonntag, 17. Sept. um 16 Uhr
Montag, 18.Sept. um 20.30 Uhr
Mittwoch, 20. Sept. um 18.30 Uhr