Richard Gere, Steve Coogan, Laura Linney und Rebecca Hall prallen in dem dramatischen Kammerspiel "The Dinner" bei einem unheilsamen Familienessen aufeinander.

The Dinner

Gutes Essen und düstere Geheimnisse – mit jedem Gang serviert “The Dinner” eine neue unangenehme Überraschung. Der manisch depressive Paul und seine Frau Claire sind mit Pauls verhasstem Bruder, dem Kongressabgeordneten Stan und dessen zweiter Ehefrau Katelyn verabredet. Keiner hat wirklich Lust auf das Treffen. Stan kandidiert für das Amt des Gouverneurs. Paul hasst seinen Bruder seit der Kindheit und hat aufgrund seiner psychischen Erkrankungen seinen Job als Lehrer verloren. Als Nachschlag wird dann auch noch ein grausames Verbrechen serviert.

Was Paul nicht weiß: Sein Sohn Michael und Pauls Sohn Rick haben gemeinsam eine obdachlose Frau angezündet und getötet. Im Internet kusiert bereits ein Video der Tat. Noch ist der Verdacht allerdings nicht auf die Jungen gefallen. Am Tisch beraten deshalb die Eltern, wie sie auf das Verbrechen reagieren sollen. Ist es ihre elterliche Pflicht die Kinder zu schützen und das Verbrechen zu vertuschen? Oder sollen sie ihre Söhne der Polizei ausliefern? Die Frage stellt die Grundwerte aller Beteiligten in Frage.

Thriller | Drama | Regie: Oren Moverman | FSK 12 | 120 Min

Dienstag, 5. Spet. um 18.15 Uhr
Nittwoch, 6. Sept. um 20.30 Uhr