François Gautier ist ein Pfennigfuchser! Sparen macht ihm Freude, aber wenn er mal zahlen muss, bekommt er Scheißausbrüche

Nichts zu verschenken

Als Violinist lebt François Gautier (Dany Boon) eigentlich ein komfortables Leben. Nicht zuletzt deswegen, da er in seinem Alltag an jeder Ecke spart, wo er nur kann. Wo andere spendabel in den Geldbeutel greifen, früht François Grundsatzdiskussionen um jeden einzelnen Pfennig. Dabei hat er natürlich stets die Zahlen im Kopf – und zwar am liebsten das beträchtliche Sümmchen auf seinem Kontostand. Doch mit dieser Attitüde trifft er bei seinen Mitmenschen häufig auf Ablehnung. Eines Tages platzt jedoch die 16-jährige Laura (Noémie Schmidt) in sein Leben. Sie offenbart ihm nicht nur ein großer Fan seines Violinenspiels zu sein, sondern das sie seine Tochter ist. François steht der Schock ins Gesicht geschrieben. Probleme und die künftigen Kosten sorgen schnell für Panikattacken und Laura hat bereits eine flinke Idee, die ihren neurotischen Vater zur Weißglut bringt. Als François auch noch von seiner Kollegin Valérie (Laurence Amé) mit Avancen überschüttet wird, platz dem Pfennigfuchser schon bald der Kragen. Seine Gefühlswelt wie auch sein Konto deuten mit den plötzlichen Veränderungen in seinem Leben auf eine Talfahrt hin.

Komödie | Regie: Fred Cavyé | FSK o. A. | 90 Min

Dienstag, 11. Juli um 18.30 Uhr
Mittwoch, 12. Juli um 20.30 Uhr